Ich bin untröstlich, mein Buch "vertriebsgeil" befindet sich immer noch im Lektorat und wird leider nicht im zweiten Quartal dieses Jahres erscheinen; drei weitere und neue Unternehmen zog ich inspirierend und kapitalistisch vor, sodass ich einstimmig mit meiner Lektorin hoffe, diesjährig das eBook veröffentlichen zu können, das gebundene Werk folgt daraufhin im Buchhandel!

Hier ein kleines Vorspiel, das dritte Kapitel:

Wortwaffen                                                                        

Sprechen Sie bitte einmal eine wildfremde Person mit dem Grußwort »Arschloch« an, ohne dabei zu lächeln! Gleich im Anschluss flirten Sie bitte mit einer anderen Person und sagen Sie ihr/ihm sehr schmeichelhaft: „Sie duften umwerfend gut; diesmal bitte mit einem natürlichen Lächeln in Ihrem Gesicht!"

Danach ist Ihnen bewusst, dass die größte Waffe in Ihrem Leben mehr ist, als nur das sich öffnende Körperteil zum reinen Sprechen, Trinken, Essen & Küssen.

 

Kriege, persönlich & beruflich beginnen ausnahmslos vor dem ersten Gefecht durch die Wortwahl beider Seiten, meist durch verbale Verletzungen. Wenn Ihre Stimme brutal verletzen kann, so kann sie ebenso versöhnen, unterhalten, belustigen, heilen, helfen, flirten, geil machen, sogar lieben sowie ein- und natürlich verkaufen!

 

Wie groß ist Ihr Waffenarsenal im Bezug auf die Summe der Wörter, die nicht jede/r Verkäufer*in nutzt? Der ostentative Einsatz Ihres eigenen Wortschatzes hinterlässt Eindruck; Wörter sind niemals im Besitz Einzelner, doch für die Masse geboren; erweitern Sie Ihr verbales Arsenal, denn Sie wollen doch aus der plumpen Masse herausstechen, oder?

 

Erscheint Ihnen das zu schwer, das Kopistengehabe ist weit verbreitet, in manchen Unternehmen wandern neue Wörter meist als Insidertitel über den Flurfunk, kreieren Sie ihre eigenen Neologismen, näher bekannt als Wortneuschöpfungen, und erfreuen Sie sich der alltäglichen Nutzung; vielleicht hieven Sie ein Wort in den allgemeinen Sprachgebrauch empor und hören dieses in naher Zukunft omnipräsent, nicht nur in Ihrem Unternehmen.

Selbsternannt als Theo !nsp!rat!on finden Sie überaus viele Wortneuschöpfungen, in den von mir selbst kreierten Titeln dieses Buches. Die einfachste Methode sind demnach neu geschaffene Wortkombinationen, wie zum Beispiel für das folgende Kapitel »Fuhrparksumpf«.   

Entwurf1
Vertriebsgeil Brustausschnitt
Titel vertriebsgeil
Branding-Generalprobe
Branding Abmessungen mit Sabine
Branding Kick off!!!